Einkommensteuererklärung mit smartsteuer
pix

Heute 1.683 € Steuer-Rückerstattung

Mehr Steuern zurück mit smartsteuer

1.683 € Steuer-Rückerstattung
sichern sich die Nutzer unserer
Online-Steuererklärung im Durchschnitt!

Auch bestätigt! „Mit einer Steuersoftware
bekommen Sie ~600 € mehr zurück.“ icon

  • Erstellen Sie jetzt Ihre Einkommensteuererklärung 2015
    online in ca. 30-60 Minuten.
  • Sichern Sie sich somit einen Stundenlohn von
    1.683 € für das Ausfüllen Ihrer Steuererklärung

Einzige Online-Steuererklärung mit TÜV-Zertifikat

  • Zertifizierte deutsche Rechenzentren nach SAS70 und PCI-DSS
  • Interne und externe Datensicherheitsprüfungen vom TÜV Rheinland
  • Verschlüsselte Speicherung & Übertragung aller Steuerdaten

In 30 Minuten zur Steuererklärung 2015

Online erstellen – ohne Installation

  • Klicken Sie sich durch das
    „Steuer-Spar-Interview“:

    Geben Sie Ihre Daten an —
    wie im Steuerberater-Gespräch.
  • Erfahren Sie sofort Ihre
    Steuer-Rückerstattung:

    Durchschnittlich werden
    1.683 € erstattet.
  • Ihre Steuererklärung
    wird kostenlos erstellt:

    Erst die Übermittlung ans
    Finanzamt kostet € 14,95.

So funktioniert die Online-Steuererklärung

Anonym testen – nur bei Gefallen kaufen

Steuererklärung erstellen

- Online-Steuersoftware kostenlos testen (Vollversion)

- Steuer-Rückzahlung kostenlos ausrechnen lassen

- 100 % anonym + unverbindlich + Registrierung freiwillig

€ 14,95

Steuererklärung abgeben

Formulare
ausdrucken

per Elster
übermitteln

€ 10,00

Steuerbescheid online

Nach Abgabe der Steuererklärung erhalten Sie vom Finanzamt per Post eine Antwort
– den Steuerbescheid. Neu: Online-Zugriff auf den Steuerbescheid (Gebühr: 10 €).

€ 29,90

Photovoltaik I Selbständige I Gewerbe

- Gewerbesteuer-Erklärung (Anlage G)

- Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)

- Umsatzsteuererklärung (UStE)

- inklusive Steuerbescheid online

"Von Smartsteuer bin ich begeistert! In diesem Jahr mit smartsteuer ging die Einkommensteuererklärung fast wie von selbst. Man wird sehr gut geführt und ich habe den Eindruck, das Ganze ist genau für einen Steuerdeppen wie mich gemacht."

Herbert Kunze, Fenstermonteur

"Ich nutze seit mehreren Jahren smartsteuer und bin damit sehr zufrieden, hauptsächlich aufgrund der Einfachheit und dem damit verbundenen geringen Aufwand in den Folgejahren."

Olaf Jahn, Pilot

"Sehr zuverlässiges Internet Portal, das auf jedem Computer läuft, man bezahlt erst bei Abgabe, intuitive Menuführung, wertvolle Tipps, hilfsbereiter Support, Benachrichtigung wenn der Steuerbescheid da ist!"

Katrin Giesen, Dozentin

"Alles in Allem: Super, sehr empfehlenswert und: weiter so. Die Interviewtechnik ist hilfreich und auch der abschließende smartcheck garantiert eine fehlerfreie Übermittlung. Zu jedem Punkt der Steuererklärung gibt es automatisch wertvolle Tipps. Der Support reagierte schnell."

Werner Harke, Journalist

N24 warnt vor Original-ELSTER-Formularen

Studie deckt gravierende Mängel bei ELSTER auf

Ergebnisse einer neuen Studie zur Nutzerführung von Steuer-Formularen:

  • Fehlende Steuer-Spar-Hinweise (z.B. Pauschalen, Absetzbarkeit & Sonderausgaben)
  • Testpersonen erhielten eine geringere Rückzahlung als mit einer Steuersoftware
  • ELSTER transportiert nur die Papier-Formulare ins Internet icon

Sofort Starten! 100 % anonym gratis testen!

Steuererklärung jetzt online erstellen

  • Von Steuerberatern geprüfte Online-Steuersoftware
  • Erstellung der Steuererklärung ist 100 % unverbindlich
  • Erst bei der Abgabe (freiwillig): einmalig € 14,95 (kein Abo)
  • Übermittlung an Ihr zuständiges Finanzamt via ELSTER
  • Einzige Online-Steuererklärung mit TÜV-Zertifikat
icon icon
Eine Steuersoftware rechnet sich:

Kriegen die Deutschen im Durchschnitt pro
Einkommensteuererklärung rund 800 € vom Staat zurück,
sind es für Nutzer von Steuersoftware im Schnitt über 1.400 €.

www.chip.de/artikel/Steuersoftware-2016-Vergleich-von-WISO
-Sparbuch-Taxman-Co._40661455.html
Mouseover Mouseover
§ 149 AO: Wer grundsätzlich zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet ist, muss die Einkommensteuererklärung bis zum 31. Mai abgeben.   Bei Fristversäumnis drohen Zwangsgeld und Verspätungszuschlag.
Ausgezeichnet wurde die smartsteuer-Version
für das Steuerjahr 2012
Ausgezeichnet wurde die smartsteuer-Version
für das Steuerjahr 2014